Wie bekomme ich einen Knackarsch? – Teil 3

Aufzug in der Firma kaputt – wunderbar, jetzt heisst es Treppenlaufen!

Advertisements
Veröffentlicht in Uncategorized. Leave a Comment »

Wie bekomme ich einen Knackarsch? – Teil 2

Nun – das Wetter ist zu schlecht, um draußen Sport zu treiben. Viel zu nass und zu kalt. Brr!

Trotzdem möchte Frau nicht auf den Sport verzichten. Also, Hüpfseil rausgekramt und los geht´s. Die tolle Paris Hilton CD aufgelegt und hüpfen was das Zeug hält.

Anschließend „an die Wand setzen“ – zieht nach kurzer Zeit unglaublich, man glaubt förmlich zu spüren, wie die Muskelmasse zunimmt.

Veröffentlicht in Uncategorized. Leave a Comment »

Wie bekomme ich einen Knackarsch? – Teil 1

Zu Beginn: Das ganze ist keine Diät – nein, ich will ehr an Gewicht zulegen, allerdings nicht schwabbelig werden, es soll ja an die richtigen Stellen. Das heisst es wird ehr mehr oder gleichviel gegessen!

Alles was ich verändere ist lediglich die Häufigkeit in der ich Sport mache – vorzugsweise Inlineskaten oder Joggen. Beim Skaten habe ich festgestellt – ich skate ja auch sonst relativ regelmäßig – muss man sich in der ersten Woche richtig reinhängen. Einfach alles geben, ein paar mal eine relativ lange Strecke vorlegen, ca. 20 km, mit einer möglichst hohen Geschwindigkeit (die man durchgängig halten können sollte, ca. 20 km/h). Nach dieser ersten Woche hat man keinen Muskelkader mehr, stellt fest, dass man deutlich mehr Kraft in den Oberschenkeln hat und einfach nur schneller geworden ist.

Danach immer schön ne Bananenmilch trinken!

Veröffentlicht in allgemein, alltag, Knackarsch. Schlagwörter: , , . 1 Comment »

Wie bekomme ich einen Knackarsch? How to get a sexy ASS!

Ha! Also ich hab ja schon einen – aber für alle, die auch gerne einen hätten starte ich jetzt eine kleine Kolumne.

Momentan bin ich dabei meinem Hobby „SPORT“ im Allgemeinen etwas mehr Zeit zu widmen.

Passend ein schönes Musikvideo zum Thema:

Veröffentlicht in allgemein, lecker, Sport. Schlagwörter: , , , . Leave a Comment »

Vogue

In meiner endlos langen Madonna-Playlist ist gerade „Vogue“ dran.

Dies Lied gehört immer noch zu den besten Songs überhaupt. Zwar nicht ganz so elektro wie die Neue CD, aber man merkt ihm auch nicht sein tatsächliches Alter an – wie bei Madonna eben auch.

Wer sich selbst davon überzeugen will, hier ist das Video:

Veröffentlicht in allgemein. Schlagwörter: , . Leave a Comment »

Panierte Banane

Benötigt werden:

Bananen – Anzahl wird durch den Hunger bestimmt.

Paniermehl

Milch

Fett

Zuerst müssen die Bananen kleingeschnitten werden, so lassen sie sich leichter panieren. Anschließend werden die Stückchen durch die Milch gezogen – anstatt Ei empfehle ich hier Milch, Ei und Banane ist irgendwie nicht so schön -, damit das Paniermehl klebt, danach direkt durch das Paniermehl. Die mit Paniermehl beklebten Bananenstücke in die Pfanne mit heissem Fett geben – nur ganz kurz von beiden Seiten in die Pfanne schmeissen und sofort wieder herausnehmen. So bleibt die Banane innen in Form und nicht zu Matsch, die Panade aber schön knusprig.

Die fertigen Bananen abkühlen lassen und essen – fertig.

Zum Schluss natürlich noch die Sauerei wegputzen, spritzt entsetzlich.

Veröffentlicht in allgemein, essen, Nachtisch. Schlagwörter: . Leave a Comment »