leberkäse

ein essen, bestehend aus tierresten, das sehr schön die bayerische scheinheiligkeit wiederspiegelt, die zu einem großteil von der csu und der kirche vertreten wird:

im kloster hat man früher während der fastenzeit den leberkäse erfunden – das darin befindliche fleisch, mahlt man so fein, bis man es nicht mehr als solches erkennt. anschließend nennt man es etwas anders – käse – und schon hat man ein fleischarmes fastengericht 🙂

dazu gabs lecker starkbier – ich finde ein schöneres beispiel kann man kaum finden.

Veröffentlicht in allgemein, alltag, csu. Schlagwörter: , , . 2 Comments »

junge union

himmlisch – hach, welche freude, welcher spaß, was für ein authentisches video

gefunden beim apfelmaik

pauli for president

ha ha jetzte doch – oder wie?

vielleicht schafft sie es ja in den zweistelligen bereich und knackt die 10 stimmen-schwelle.

im wahlkreis vom günni beckstein. das gibt bestimmt eine interessante zeit, darf man sich auf die ein oder andere schlammschlacht freuen?

Veröffentlicht in csu. Schlagwörter: , . Leave a Comment »